Huawei stellt neben dem Mate 10 das Mate 10 Pro, Mate 10 Lite und Mate 10 Porsche Design vor

Huawei stellt neben dem Mate 10 das Mate 10 Pro, Mate 10 Lite und Mate 10 Porsche Design vor

Zusammen mit dem Mate 10 enthüllte Huawei außerdem den Mate 10 Pro , den Mate 10 Lite und den Mate 10 Porsche Design . Alle drei sind etwas leichtere und kleinere Smartphones im Vergleich zum Mate 10. Die Pro und Porsche Design haben IP67-Zertifizierung, während der Mate 10 ist IP53 zertifiziert. Das Lite und Porsche Design haben Dual-SIM-Optionen, aber im Gegensatz zu den anderen drei Modellen unterstützt der Mate 10 Lite nicht so viele Netzwerkbänder. Es läuft auch Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.1, während die anderen basieren auf Android 8.0 Oreo mit EMUI 8.0. Der Lite wird auch von einem Kirin 659 Chip angetrieben. Die anderen drei Geräte verwenden einen Kirin 970. Der Mate 10verfügt über ein 5,9-Zoll-IPS-QHD-Display. DasMate 10 Lite hat den gleichen Bildschirm, aber mit einer FHD-Auflösung. Der Mate 10 Pro und der Mate 10 Porsche Design verfügen über 6 Zoll AMOLED-Displays mit FHD-Auflösung. Die Frontkameras der vier Modelle sind identisch. Das Dual Rear Setup ist auch für die Varianten Mate 10, Pro und Porsche Design gleich. Nur der Mate 10 Lite ist mit einem 16MP + 2MP Heckmodul ausgestattet. Das gleiche gilt für die Batterien. 4000 mAh für die ersten drei und 3340 mAh für das Lite. In Europa kostet der Mate 699 Euro (824 Euro), der Mate 10 Pro 799 Euro (942 Euro) und die Porsche Design-Version kostet 1395 Euro (1645 Euro). Launch-Details bleiben unbekannt.